Artikel

Was wurde eigentlich aus …?

der Sache mit dem Wochenmarkt.

Im November 2018 beantragten wir dafür Geld zur Verfügung zu stellen, so dass wieder ein Wochenmarkt in Kaufungen etabliert werden kann.

Da zu erkennen war, dass die anderen Fraktionen unseren Vorstoß so nicht annehmen konnten (zu progressiv, zu mutig, zu phantasievoll oder aus anderen Gründen), haben wir den Antrag zurückgezogen. Aber wir blieben natürlich dran an der Sache. Als der Verkehrs- und Gewerbeverein sich der Sache angenommen hatte, konnten wir uns schon etwas zurücklehnen. Wir unterstützen bei der Planung und dann auch im Prozess, eine Mehrheit zu finden.

Und jetzt ist es so weit. Der Wochenmarkt wird als Feierabendmarkt gestartet. Am 30. April geht es los. Und eines ist klar: Nur wenn du dich Richtung Markt bewegst und den Feierabendmarkt nutzt, wird er sich auch etablieren.

Die Idee, dass die Gemeindevertreter*innen die 60 Euro, die sie im Monat erhalten, als Gutscheine für den Markt erhalten, würde den Markt so richtig pushen. Wir überlegen, ob wir den Antrag stellen. Aber vielleicht ist dieser Gedanke der Zeit doch voraus.

Aber in jedem Fall: Gut, dass die GLLK die Sache mit dem Wochenmarkt nicht aus den Augen verloren hat.