Artikel

Überall Mitfahrbänke

Vermutlich ist derzeit nicht zu erwarten, dass Kaufungen mit innovativen Ideen vorne weg rennt, aber hinter her wäre doch auch eine Möglichkeit. Auch wenn sich Escherode für eine Mitfahrbank um einiges schlechter eignet als Kaufungen, dort gibt es eine, wie im Artikel der hna zu lesen ist. Bei der Eröffnung der Bank, die einer Initative der Lebensgemeinschaft Gastwerke war nicht nur der Bürgermeister, sondern auch etliche Mitglieder des Ortsrats anwesend.

In Kaufungen gibt es mehrere sinnvolle Ort für Mitfahrbänke. Um die Mobilität im Ort zu erhöhen, wären Bänke mindestens an folgenden Stellen sinnvoll:

  • Edeka Oberkaufungen
  • Stiftskirche
  • ehemalige Sparkasse Oberkaufungen
  • Schuhhaus Brandau Niederkaufungen

Ob eine solche Verkehrsergänzung angenommen wird oder nicht, wird sich zeigen. Das hängt sicherlich auch damit zusammen, wie überzeugt im Rathaus dafür Werbung gemacht wird. Und sicher auch damit, welche Gedanken sich zum Thema Verkehrsentwicklung gemacht wurden. Ein Verkehrskonzept, wenn auch mehrfach angekündigt und scheinbar so gut wie fertig, liegt auf jeden Fall noch nicht vor. Dass jedoch eine Verkehrswende nötig ist, ist leider noch nicht überall angekommen. Und ob die Mitfahrbänke einen Beitrag dazu leisten werden, ist fraglos unklar. Dazu meint Ortsbürgermeister Hans-Jürgen Stock im Zuge des Projekts Mitfahrbank in Escherode:

Es ist eine gute Idee, und der Versuch lohnt sich in jeden Fall.